FINANZEN
14.11.2018

Der Münchner Gründerpreis

Deutscher, Bayerischer und Münchner Gründerpreis. Der Münchner Gründerpreis wird zum Ende des Jahres in der Stadtsparkasse München verliehen. Einer der beiden Gewinner ist uns bereits vom Bayerischen Gründerpreis bekannt.

W as ist der Münchner Gründerpreis?

Im Jahr 1997 haben die Sparkassen zusammen mit namhaften deutschen Unternehmen den Deutschen Gründerpreis ins Leben gerufen. Der Gründerpreis-Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative der Sparkassen, von Stern, ZDF sowie Porsche und belohnt herausragende Erfolge beim Aufbau und Erhalt von Unternehmen in unterschiedlichen Phasen.
Der Bayerische Gründerpreis prämiert entsprechend Unternehmen aus dem Freistaat.
Für die Region München zeichnet seitdem auch die Stadtsparkasse München jedes Jahr herausragende Gründer und Unternehmer mit dem Münchner Gründerpreis aus.
Am 5. November ist es nun wieder so weit. Die Stadtsparkasse München freut sich sehr mit den diesjährigen Siegern TimeRide GmbH und KWERQUS UG. Wie schon in der letzten Mein München Business-Ausgabe berichtet, wurde die Firma TimeRide GmbH bereits mit dem Bayerischen Gründerpreis 2018 ausgezeichnet. Das innovative Jungunternehmen betreibt bereits ein „Museum der Zukunft“ mit Virtual-Reality-Technik, wobei Besucher eine historische virtuelle Zeitreise durch die Stadt Köln machen können. Bis Ende 2018 soll bereits ein zweiter Standort in Dresden eröffnet werden und den Besuchern ein weiteres realitätsnahes und authentisches Museumserlebnis auf Basis einer historischen Epoche geboten werden.
Als zusätzliche Neuheit verkündet die TimeRide GmbH, eine Zeitreisen-Attraktion sogar dem Virtual Themen Park Nanchang zur Verfügung gestellt zu haben. Im Oktober 2018 wurde ein historisches Virtual-Reality-Erlebnis anlässlich der „World Conference on Virtual Reality Industry“ in der ostchinesischen Metropole Nanchang präsentiert.
WG-Zimmer optimaler nutzen zu können. Bereits im Februar letzten Jahres arbeitete der ehemalige Maschinenbau- und Managementstudent und sein Schulfreund Markus Engel sowie Studienkollege Benjamin Böhmer an den ersten Industriedesigns für Kleiderstangen.

Nun produziert der Münchner-Gründerpreis-Träger selbst gebaute und individuelle Garderobenlösungen im industriellen Stil. Und noch weitere Produkte wie Schreibtische und Wandregale sind hinzugekommen, die er allerdings aktuell nur auf dem deutschen Markt bewirbt und mit einer professionellen digitalen Vertriebsplattform verkauft. Momentan arbeiten die Gründerpreis-Träger an einer 100-prozentigen digitalen und innovativen Produktentwicklung. Das Design wird komplett digital hergestellt. Die Produkte können so innerhalb von 30 Tagen im Shop angeboten werden und damit kann Kunden-Feedback schneller umgesetzt werden.

Mit dem Münchner Gründerpreis drückt die Stadtsparkasse München nicht nur ihre Wertschätzung für die tolle Arbeit der Jungunternehmer aus, sondern blickt auch gemeinsam mit ihnen in eine erwartungsvolle Zukunft.

Der Münchner Gründerpreis

Deutscher, Bayerischer und Münchner Gründerpreis. Der Münchner Gründerpreis wird zum Ende des Jahres in der Stadtsparkasse München verliehen. Einer der beiden Gewinner ist uns bereits vom Bayerischen Gründerpreis bekannt.

W as ist der Münchner Gründerpreis?

Im Jahr 1997 haben die Sparkassen zusammen mit namhaften deutschen Unternehmen den Deutschen Gründerpreis ins Leben gerufen. Der Gründerpreis-Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative der Sparkassen, von Stern, ZDF sowie Porsche und belohnt herausragende Erfolge beim Aufbau und Erhalt von Unternehmen in unterschiedlichen Phasen.
Der Bayerische Gründerpreis prämiert entsprechend Unternehmen aus dem Freistaat.
Für die Region München zeichnet seitdem auch die Stadtsparkasse München jedes Jahr herausragende Gründer und Unternehmer mit dem Münchner Gründerpreis aus.

Am 5. November ist es nun wieder so weit. Die Stadtsparkasse München freut sich sehr mit den diesjährigen Siegern TimeRide GmbH und KWERQUS UG. Wie schon in der letzten Mein München Business-Ausgabe berichtet, wurde die Firma TimeRide GmbH bereits mit dem Bayerischen Gründerpreis 2018 ausgezeichnet. Das innovative Jungunternehmen betreibt bereits ein „Museum der Zukunft“ mit Virtual-Reality-Technik, wobei Besucher eine historische virtuelle Zeitreise durch die Stadt Köln machen können. Bis Ende 2018 soll bereits ein zweiter Standort in Dresden eröffnet werden und den Besuchern ein weiteres realitätsnahes und authentisches Museumserlebnis auf Basis einer historischen Epoche geboten werden.
Als zusätzliche Neuheit verkündet die TimeRide GmbH, eine Zeitreisen-Attraktion sogar dem Virtual Themen Park Nanchang zur Verfügung gestellt zu haben. Im Oktober 2018 wurde ein historisches Virtual-Reality-Erlebnis anlässlich der „World Conference on Virtual Reality Industry“ in der ostchinesischen Metropole Nanchang präsentiert.
Das andere erfolgreiche Jungunternehmen und ebenso Münchner-Gründerpreis-Sieger ist die Firma KWERQUS UG. Die innovativen Gründer Maximilian Frederic Jacob und Benjamin Böhmer haben sich Gedanken darüber gemacht, wie man Kleidung stilvoll und platzsparend verstauen kann, um das eigene WG-Zimmer optimaler nutzen zu können. Bereits im Februar letzten Jahres arbeitete der ehemalige Maschinenbau- und Managementstudent und sein Schulfreund Markus Engel sowie Studienkollege Benjamin Böhmer an den ersten Industriedesigns für Kleiderstangen. Nun produziert der Münchner-Gründerpreis-Träger selbst gebaute und individuelle Garderobenlösungen im industriellen Stil. Und noch weitere Produkte wie Schreibtische und Wandregale sind hinzugekommen, die er allerdings aktuell nur auf dem deutschen Markt bewirbt und mit einer professionellen digitalen Vertriebsplattform verkauft. Momentan arbeiten die Gründerpreis-Träger an einer 100-prozentigen digitalen und innovativen Produktentwicklung. Das Design wird komplett digital hergestellt. Die Produkte können so innerhalb von 30 Tagen im Shop angeboten werden und damit kann Kunden-Feedback schneller umgesetzt werden.

Mit dem Münchner Gründerpreis drückt die Stadtsparkasse München nicht nur ihre Wertschätzung für die tolle Arbeit der Jungunternehmer aus, sondern blickt auch gemeinsam mit ihnen in eine erwartungsvolle Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.